soziales Engagement am John-Lennon-Gymnasium

Neben dem grundsätzlich freundlichen Umgangston innerhalb der Schulgemeinschaft stechen zwei Besonderheiten heraus:

  •  das Lennon-sozial Team und
  • die geleistete soziale Verantwortung, die jedeR SchülerIn übernimmt!

Lennon-Sozial-Team

Das Lennon-sozial Team gründete sich im November 2009 aus der Zukunftswerkstatt der 12. Klasse heraus. Zunächst arbeiteten wir zügig auf unsere erste Projektidee, ein wohltätiger Weihnachtsbasar hin. Da dieser dann ein überaus großer Erfolg wurde -wir konnten 400€ an Spendengeldern für die Kältehilfe sammeln- war für uns klar, dass wir auch weiterhin soziale Projekte organisieren wollten und so motivierten Schülern eine Möglichkeit zu bieten, sich aktiv für das Gemeinwohl einzusetzen

Hier eine Übersicht über unsere Projekte und Erfolge:

  • Welt AIDS-Tag: Verkauf von AIDS-Schleifen
  • Valentinstag: Durch Rosenverkauf 50€ zu Gunsten der Kindernothilfe
  • Haiti Spendenaktion: 40€ an die Ärzte ohne Grenzen
  • Das erste JLG Sommerfest mit Konzert, Spiel Spaß und Infoständen
  • DKMS Typisierungsaktion: 98 neue potentielle Spender für Leukämie-Patienten
  • Spendenlauf: mehrere Tausend Euro für das Regenwaldprojekt Selva Viva in Ecuador
  • Weihnachten im Schuhkarton: 19 Schuhkartons nach Tschernobyl, 24 Kartons in andere Gegenden in Osteuropa

Ideen für zukünftige Projekte sind z.Bsp:

-Kooperation mit einem Altersheim,

-Kleidersammlung,

-freiwillige Nachhilfe,

-sowie die Wiederholung einiger Aktionen aus dem letzten Jahr

Wir hoffen, unsere Aktivitäten erfolgreich fortführen zu können,  hoffentlich demnächt auch mit ein paar Aktiven Schülern aus den jüngeren Jahrgangsstufen. ;)

Alle, die sich engagieren wollen, können sich unter lennon-sozial@live.de melden!!!

Unsere wöchentlichen Treffen finden mittwochs in der 20-min Pause und in der 3. Stunde im Raum 005 statt. Kommt vorbei und seid sozial mit uns! Ein zweites Treffen ist zur Zeit in Planung.

 

Soziale Verantwortung

kann innerhalb und auch außerhalb der Schule z.B. durch

  • die Übernahme von gemeinützigen Ämtern (Verantwortung für das Klassenbuch, Fachvertretung, ...) oder
  • der Leitung von Projekten/AG's (Volleyball-AG (AG-Übersicht), ...) bzw.
  • durch das Angebot von Lernpatenschaften, Hausaufgabenhilfe, ...
  • aber auch durch die Betreung in Kitas und Alten- u. Pflegeheimen übernommen werden.

Eigentlich sind keine Grenzen für das soziale Engagement gesetzt und sollte auch aus eigenem Antrieb heraus geschehen, doch weil die einen oder anderen dann doch mal einen Anstupser brauchen sind hier einige Möglichkeiten aufgelistet.

Damit nicht jeder irgendetwas macht und dies trotzdem gerne hinterher auf seinem Zeugnis vermerkt sehen mag, muss dies ein wenig verwalterisch organisiert werden und dafür haben wir einerseits ein allgemeines Informationsblatt zu den implizierten Tätigkeiten und anderseits ein Anschreiben mit Anmeldung entworfen!

Für weitere Anregungen und Nachfragen steht euch gerne unser sozialpädagogisches Team zur Verfügung, das ihr meistens in Raum 105 antrefft!

Viel Spaß!