Engagiert

Was wir erreichen wollen

Leben in Gemeinschaft bedeutet füreinander einstehen, sich für die Gemeinschaft einsetzen, bei der Gestaltung des Schulalltags mitarbeiten.

Was wir tun

Seit dem Schuljahr 2013/14 findet für die Klassenstufe 7 Ganztagsunterricht statt. Das bedeutet in der Praxis, dass wir bereits vorhandene, partizipatorische Ansätze und Strukturen weiter ausbauen.

  • Bis zu vier zusätzliche durch Fachlehrer/innen betreute Stunden pro Woche zur Erledigung von Aufgaben.
  • Die fortfahrende Entwicklung der Mittagspause zu einer „Aktiven Mittagspause“, in der neben der zuverlässigen Essensversorgung auch Aktivitäten und Spielmöglichkeiten angeboten werden.
  • Die Erweiterung des AG-Angebots durch Einbeziehung externer Partner und Schüler/innen.
  • Es ist ein Schülercafé als zusätzlicher Begegnungsort und Entspannungsort eingerichtet worden.
  • Wir arbeiten eng mit dem Träger des Ganztagesbetriebes, der tjfbg, zusammen.
  • Unsere Sozialpädagogen bieten Gesprächs- und Beratungsmöglichkeiten im Schüleraufenthaltsraum sowie im Sprechzimmer an.
  • Drei zusätzliche FSJ-Stellen unterstützen den Ganztagsbetrieb.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen soziale Verantwortung, indem sie für die Gemeinschaft in der Schule, aber auch im Kiez Aufgaben übernehmen.
  • In allen Jahrgängen gibt es „Zukunftswerkstätten“, die den Schülern/innen die Möglichkeit geben, sich kritisch zu äußern und eigene Projekte und Vorhaben zu entwickeln. Durch die Schülerzeitung können sich die Schüler/innen darüber hinaus artikulieren.  
  • Wandertage, Klassenfahrten, Exkursionen und Schulfeste bereichern den normalen Unterricht und verstärken das Gemeinschaftsgefühl.
  • Die Eltern beteiligen sich in partnerschaftlicher Kooperation mit den Lehrern/innen an den Bildungs- und Erziehungsprozessen in der Schule. Zusätzlich unterstützt der Förderverein die schulische Arbeit.
  • Die Aktivitäten im Bereich der Umweltbildung wurden mit dem Titel „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda Schule“ anerkannt.

Wir sind stolz darauf, dass das John-Lennon-Gymnasium 2016 bereits zum 11. Mal in Folge als „Umweltschule Europa“ in dem UNESCO-Projekt für nachhaltige Bildung ausgezeichnet wurde.

Word cloud 2