We can work it out

Liebe Eltern,

wir Elternvertreter am JLG verstehen uns als Ansprechpartner und Interessenvertreter für Kinder, Eltern und Schule. Die wesentlichste Aufgabe ist die Vermittlung zwischen all denen, die aktiv am Prozess Schule beteiligt sind.

Unsere Kinder sollen erfahren, dass uns die Schule wichtig ist. Klassenfahrten, Projekte, Feste und Aktionen bringen Leben in den Schulalltag. Kreativität und Mitgestaltung unsererseits ist dabei sehr gefragt, vorhandene Ressourcen werden von uns entsprechend organisiert und eingesetzt.

Für die Eltern sind wir jederzeit Ansprechpartner für gute Ideen, Anregungen und Anfragen, aber auch Vermittler für Probleme und Konfliktsituationen. Wichtig ist dabei vor allem, dass viele Eltern sich aktiv in die Schule einbringen und deren Engagement auch genutzt wird. Gemeinsame Unternehmungen, bei denen man Erfahrungen austauscht, sorgen für ein gutes und notwendiges Verhältnis zwischen den Eltern. Solche Veranstaltungen anzuregen und zu organisieren fällt in unsere Verantwortlichkeit.

Am JLG erleben wir täglich, dass Pädagogik in Bewegung ist. Deshalb möchten wir Elternvertreter diese wichtige pädagogische Arbeit der Lehrer unterstützen, indem wir die Schule auch nach Aussen, zum Beispiel bei Ämtern und Institutionen, vertreten. Das Interesse für die Schule soll geweckt, kompetente Partner für schulische Projekte und Freizeitaktivitäten gewonnen werden. Genauso ist es uns wichtig, bei der Weiterentwicklung von pädagogischen Konzepten unsere Erfahrungen und Impulse einzubringen. Dafür müssen wir uns in der Klasse, die wir vertreten, über Interessen, Besonderheiten und Ressourcen der Eltern und Kinder auskennen, was u.a. auch beim Organisieren von Vorhaben mehr als nützlich ist.

Es ist erforderlich, dass wir uns mit den Lehrern in einem ständigen Dialog befinden, zum Beispiel bei "Eltern-Lehrer-Stammtischen". Nur so erreicht Sie unsere positiven und kritischen Einschätzungen über ihre Arbeit - nur so ist eine konzeptionelle Arbeit möglich.

 

Für die Umsetzung dieser o.g. Ziele müssen wir Schüler, Eltern und Lehrer über unsere Funktion als Vermittler informieren. Dafür nützen wir unserer Homepage und das "Yellow Submarine" (ein Informationsblatt für Eltern von Eltern in elektronischer und gedruckter Version), regelmäßige, gut organisierte, gemeinsame Treffen der Elternvertreter aller Klassen (mit und ohne Lehrer) und kurzfristig gebildete Eltern-Ausschüsse zu speziellen Themen, wie Gewalt, Essen, Sicherheit im Internet oder etwa dem Relaunch der JLG-Homepage.


Dieser kontinuierliche Informationsfluss ist die Basis unserer Arbeit.

Deshalb möchte ich alle Eltern am JLG auffordern aktiv am Schulleben unserer Kinder teilzunehmen und es mit zu gestalten. Ihre Anregungen, Kritiken, Ideen und Tipps sind mehr als gefragt!

Lassen Sie uns diese Chance nutzen!
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, auf Ihre Mitarbeit.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Tom Linzer
Vorstandsvorsitzender 2011 bis 2014 der GEV am JLG