Betriebspraktikum

Das John-Lennon-Gymnasium führt jedes Schuljahr im Oktober für die SchülerInnen der 10. Klassen ein Betriebspraktikum durch. Dieses zweiwöchige Praktikum findet in der Woche vor den Herbstferien und in der ersten Ferienwoche statt. Es soll Gelegenheit zu wirklichkeitsnaher Anschauung geben und Einblicke in Wirtschafts-, Arbeits- und Berufswelt vermitteln.
Da es in der Klassenstufe 10 für alle SchülerInnen angeboten wird und im Schulprogramm fest verankert ist, gelten nur gesundheitliche Entschuldigungen oder ein Austauschjahr.
Betriebspraktika können nur im Land Berlin absolviert werden, da die SchülerInnen von ihrer Klassenleitung besucht werden sollen. Darüber hinaus ist Sozialkunde das Bezugsfach und gleichzeitig verantwortlich für die Betreuung der anzufertigenden Praktikumsberichte.
Die SchülerInnen unserer Schule sind verpflichtet, sich ihre Praktikumsplätze in Betrieben, Hochschulen oder Einrichtungen des privaten und öffentlichen Rechts mit akademischen Hintergrund zu suchen. Arbeitsplätze bei Familienmitgliedern ersten Grades sind nicht erwünscht.
Die Durchführung des Praktikums setzt voraus, dass mit dem Praxisbetrieb eine schriftliche Vereinbarung oder ein Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde. Diese Verträge dienen dem Versicherungs- und Unfallschutz (siehe auch Versicherungsschutz während des Praktikums) und werden von der zuständigen Koordinatorin ausgeteilt und dann zwei Wochen vor Praktikumsbeginn wieder ausgefüllt bei der Koordinatorin abgegeben.

Infos im Netz:
- Bildungsserver Berlin-Brandenburg
- SPI-Praktikumsbörse
- Ausführungsvorschriften über Duales Lernen vom 11.01.2012